Vorteile von Benzin-Laubsaugern

Laub entsorgen

Vorteile von Benzin-Laubsaugern

Sicherlich standen auch Sie schon einmal vor der Entscheidung welchen Laubsauger Sie kaufen sollten, Benziner- oder einen Elektrolaubsauger. Spätestens wenn mal wieder das Laub von den Bäumen fällt, steht die Frage wieder im Raum. Lassen Sie sich für Ihre Entscheidung Zeit, denn das Angebot an Laubsaugern ist umfangreich. Dabei sollten Sie alles Aspekte gegeneinander abwiegen. Eine sicherlich entscheidende Rolle beim Kauf spielt die Größe Ihres Anwesens und die Verfügbarkeit eines Stromanschlusses. Aber das alles ist ja bei einem Benzin Laubsauger kein Problem. Diesen können Sie einfach überall einsetzen, gleich, wo sich eine Steckdose befindet. Sie machen sich unabhängig von Steckdose & Co.

Alle Vorteile eines Benzin-Laubsaugers im Überblick

Laubsauger HerstellerWie bereits erwähnt, Sie sind unabhängig vom Strom. Zudem stört sie kein Kabel, welches Sie immer mitschleppen müssen, dorthin wo Sie mit Ihren Laubsauger arbeiten. Das allein ist doch schon einmal ein einzigartiger Vorteil. Einen Benzin-Laubsauger können sie mit einem vier- oder Zweitakt Motor erwerben. Diese Entscheidung bleibt allein Ihnen überlassen. Da alle Benziner etwas laut bei der Arbeit sind, raten wir ihnen zu einem kleineren Modell. Sind Sie doch mal ehrlich, die Arbeit soll ja auch Spaß machen und das geht bestimmt nicht, wenn der Pegel der Lautstärke zu doll ist. Die kleinere Modelle eigenen sich auch für größere Gärten und Anlagen. Schon mit einem Zweitakt Motor bringt ein Benziner mehr Leistung beim Laub saugen als sein „Kollege“ der mit Strom betrieben wird. Er kommt einfach in jeder Ecke Ihres Grundstücks, denn Sie brauchen keine Rücksicht auf ein Stromkabel zu nehmen.
Sie können mit diesen Hochleistungsmodellen alle Arten von Plätzen, Gärten und Parks vom Laub befreien. Besonders leicht geht es, wenn sie mit Ihrem Benzin-Laubsauger über gepflasterte Wege hinwegfegen. Hier brauchen Sie sich überhaupt nicht anstrengen, Ihr Benziner arbeitet hervorragend und leicht.
LaubsaugerLeider stinkt er etwas durch das Benzin, aber das kann man überhaupt nicht als Nachteil erwähnen. Ein Benzinlaubsauger saugt alles auf, was ihm“ im Weg steht“. Das können auch kleiner Äste sein. Effizient arbeiten Sie mit einem Laubsauger, wenn Sie alles Laub in eine Ecke pusten und dort zusammen aufsaugen. Dann sammelt sich alles in einem Auffangsack und schon nach kurzer Zeit sind Garten, Plätze und Gehwege wieder sauber.
Die verschiedenen Benzin-Laubsauger werden entweder mit Rädern geliefert oder mit einem Trageriemen. Zudem sollten Sie ein Modell wählen, wo ein Häckselwerk vorhanden ist und der Auffangsack sollte ein Fassungsvolumen von 200 ml haben. Auch das Gewicht ist unterschiedlich. Er kann zwischen 5 – 8 kg wiegen.
Natürlich spielt beim Kauf eines Benzin-Laubsaugers auch Ihr Geldbeutel eine Rolle. Aber denken Sie daran, wer billig kauft, kauft zweimal. Aber alle Benzin-Laubsauger haben eine sehr gute Qualität und so eine lange Lebensdauer. Ein weiterer Vorteil eines Benzin-Laubsaugers. Die günstigsten Modelle sind schon ab einem Preis von etwas über einhundert Euro zu erhalten. Manche Benziner haben auch schon eine doppelte Blasfunktion. Mit zwei unterschiedlich geformte Blasrohren blasen Sie leicht alle Blätter, Steinchen, Staub und Kies in eine Ecke, um sie dort zusammen aufzusaugen. Das gekrümmte Blasrohr wird für die Blätter genutzt und das gerade Blasrohr mehr für den befestigten Untergrund.
Zusammenfassend kann man sagen, dass Benzin-Laubsauger effektiv in jeder Hinsicht arbeiten, sie lassen kein noch so kleines Blatt liegen und sind zudem überall einsetzbar. Mehr Informationen auf laubsauger-test.net.

Kettensäge ABC: Arten, Einsatzgebiete & Kaufberatung

Lange dauert es nicht mehr, bis man wieder in der Früh den Ofen anschüren muss. Da das Holz in den letzten Jahren immer teurer wird, gehen inzwischen immer mehr Privatleute in die Wälder und fällen hier Holz selber. Dafür benötigt man eine ganze Menge an Utensilien. Eine davon ist die Kettensäge. Auf diese möchten wir in diesem Beitrag näher eingehen. Weiterlesen

Der Laubpicker – komfortabler lässt sich das Laub nicht aufheben

Wie die Überschrift schon vermuten lässt, benutzt man eine Laubkralle dafür um Laub aufzulesen. Gut, das könnte man mit einem Rechen, den eigenen Händen oder einer Schaufel auch machen. Wozu aber braucht man denn dann einen Laubpicker bzw. warum sollte man sich dieses nützliche Utensil zulegen? Das verraten wir dir in diesem Artikel.
Weiterlesen

Was tun mit dem ganzen Laub?

Laub entsorgen

Sobald die Tage kürzer werden und die Nächte länger und kälter, fallen die Blätter in Herrscharen von den Bäumen. Schnell ist der Garten, die Einfahrt oder die ganze Terasse bedeckt. Doch wohin mit den ganzen Blättern? Auf diese Frage antworten wir heute.
Weiterlesen

1 2